ICE ALIENS gegen BULLDOGS

#1 von REBEL , 05.10.2013 10:27

Halo Bulldogfans und solche die es werden!

Gstern hat man die ersten 3 Punkte im ersten Spiel der laufenden Saison eingefahren.
Glückwunsch dazu!

Dennoch sollte das eindeutige Ergebnis (3:12) nicht überbewertet werden.
Obwohl man die wohl besten Bulldogs seit der Vereinsgeschichte erleben darf, gibt es noch viel zu tun!

Es ist gut das man in den ersten beiden Spielen nicht gegen die Großen der Liga trifft. Denn gegen diese wird es nicht so einfach werden.
Gestern war es so, das man nach anfänglicher Nervosität doch recht gut in Spiel kam. Dabei war Neuss, wie schon Dortmund in der Vorbereitung, kein einfach zu spielender Gegner.Auf Neusser Seite war man bemüht das Tor zuzustellen und den Weg für den Puck zu versperren. Denn zahlreiche Torschüsse unserer Bulldogs blieben so am Gegner hängen, sonst wäre das Ergebnis wohl noch eindeutiger ausgefallen. Auch das Überzahlspiel war noch nicht so zwingend.
Die Treffer für die Neusser gingen komplett aus leichtsinnigen Fehlern unserer Mannschaft hervor.
Dieses abzustellen wird wohl eine der Aufgaben für die kommenden Spiele werden.

Denn ansonnsten macht es riesigen Spass den Jungs zuzusehen!!!

Für eine fast komplett neu zusammengestellte Truppe mit sehr jungen Spielern ist das wie schon oben erwähnt richtig geiles Eishockey. Bin Überzeugt man wird auch gegen stärkere Gegner spannende Spiele erleben dürfen.
Ratingen ist dafür genau die richtige Steigerungsstufe.

Na dann, auf ein packendes Spiel am Sonntag!


Bin gespannt, ob man mit einer, dem guten Spiel unserer Mannschaft angemessenen Zuschauerzahl rechnen kann.
Denn da liegen wohl neben dem Geschehen auf dem Eis noch die größten Aufgaben vor den Verantwortlichen!
Die Anfänge finde ich positiv: D.h. Schaufenster an der Eishalle, VIP- Bereich (leider ein wenig überteuert) und der Verpflegungsstand vor der Halle damit auch die Raucher nicht auf dem Trockenen sitzen oder Hunger leiden müssen.

Denn darauf zu hoffen, das ein namhafter Trainer und eine gut spielende Mannschaft in Königsborn gleich die Halle füllt,
wäre ein Irrtum den man unter umständen bitter bereuen dürfte, wenn man der Anküngigung des 1. Vorsitzenden vor der Saison glauben darf wo es hieß: Ohne regen Zuschauerzuspruch wird es dann in Zukunft kein hochklassiges Eishockey mehr in Unna geben.
An den Ansprüchen die schon in der Vorbereitung an Trainer und die Mannschaft gestellt wurden müssen sich auch die Verantwortlichen für das Sponsoring und Marketing messen lassen!

Das Trainer und Mannschaft augenscheinlich ihren Beitrag zum Erfolg leisten ist nicht zu übersehen.
Nun darf man gespannt sein wie es mit Zuschauern und Sponsoren läuft.
Und da muß man auch nicht neidisch auf Nachbarvereine schauen wo die Halle voller Werbung hängt sondern seine Eigene Strategie überdenken falls diese nicht zieht!

Andernfalls muß man sich dann doch wohl erfahrenere bzw. kompetentere Leute suchen, die sich dem Kampf um Zuschauer und Sponsoren stellen.

Also, nicht jammern, sonder klotzen!



Auf gehts BULLDOGS, KÄMPFEN und SIEGEN!!!


 
REBEL
Profi
Beiträge: 110
Registriert am: 22.01.2012


RE: ICE ALIENS gegen BULLDOGS

#2 von Matze , 05.10.2013 14:04

Sehr gut beschrieben. Ich kann mich dem Thema der Zuschauerzahl nur anschließen. Hier sollte man geduldig sowi für neue Ideen immer offen sein.
Das Team und der Trainer machen auf dem Eis ihre Aufgaben,der Vorstand und seine Mitglieder sollten sich um ein gutes und gepflegtes Bild nach Außen kümmern.
Weiterhin viel Erfolg und am Sonntag hoffentlich die nächsten drei Punkte.

Matze  
Matze
Rookie
Beiträge: 13
Registriert am: 26.01.2011


RE: ICE ALIENS gegen BULLDOGS

#3 von Dominik , 06.10.2013 16:35

Die VIP-Karten gibt es ab sofort zum Preis von 29,50 € (Tageskarte) bzw. 590,00 € (Saisonkarte).

Bereits vorhandene Dauerkarten können gegen Zahlung der Differenz "aufgewertet" werden


Dominik  
Dominik
Semi-Pro
Beiträge: 77
Registriert am: 17.08.2010


   

Löwen Frankfurt-Bulldogs
Zuschauerzahl

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen