Löwen Frankfurt - KJEC

#1 von Daniel. , 26.11.2011 10:50

Hallo,

damit hier mal wieder etwas steht und wir nicht alles ausserhalb des Forums belabern :

Hier erstmal die Statistiken aus dem Löwen Archiv --> http://www.lions-archiv.de/2011_11_25_Koenigsborn.pdf

3.380 Zuschauer, davon 12 aus Königsborn, haben eine laute Atmosphäre für dieses Spiel geliefert. Die Königsborner waren im übrigen zu laut, daher wurde uns nach 9 Minuten ein Securitymensch zugeteilt, der uns darauf hinwies, dass wir leiser sein sollten und vorallem die Tröte sei zu laut.

Ohne Trommel (die lag sinnigerweise im Bus :D) und nur mit unseren Stimmen (und der Ratsche) mussten wir gegen die Frankfurter ansingen, die in den ersten beiden Dritteln aber nur bei Torerfolgen und Überzahlsituationen laut wurden.

Nach 7 Sekunden lagen wir direkt 1:0 zurück. Man musste halt zeigen, dass man vieles besser kann als die Nachbarn aus Hamm, die für ein Gegentor in Frankfurt immerhin 10 Sekunden benötigt haben. Mission gelungen.

Das erste Drittel mit 2:0 verloren und eigentlich kann man es nur abhaken. Das Passspiel war katastrophal, eine Kommunikation schien gar nicht stattzufinden.
Im zweiten Drittel machte man mehr Druck, verpasste aber häufig den entscheidenen Pass zum richtigen Zeitpunkt zu spielen und Frankfurt ballerte aus jeder Entfernung und Position aufs Tor. Trotz des 3:0 kamen wir am Ende des Drittels auf 3:2 heran.

Das 3:0 ist im übrigen während einer von 2 5:3 Situationen gefallen, wo der Schiedsrichter mit interessanter Regelauslegung geglänzt hat. Hier hätte man eine Strafe für beide Mannschaften (Frankfurt Behinderung, Königsborn Halten) pfeiffen können.. Jakub war in der Vorwärtsbewegung, wurde behindert, wollte vorbeigehen und hat dabei den Frankfurter kurz festgehalten und bekommt dafür die Strafe.. naja. Es war ein durchaus faires Spiel, die Situationen wurden aber meistens eher für Frankfurt ausgelegt (was im eigenem Forum auch schon angemerkt wurde).

Im Schlussdrittel war man die absolut dominierende Mannschaft, man hat Frankfurt häufig hintenrein gedrängt und einige Chancen liegen gelasse, so bspw Jakub, der aus spitzen Winkel leider wenige cm neben das leere Tor geschossen hat.

Wenn die Mannschaft weiter so spielt, dann brauch man sich vor der Endrunde nicht in die Hose machen. Waldemar wird sich sicherlich auch informieren und ihm wird sicher mitgeteilt, dass das Passspiel sowie das Überzahlspiel (kaum vorhanden) nicht optimal war.

Morgen bin ich leider nicht dabei, aber gegen Kassel aufjedenfall, gegen Bad Nauheim bin ich noch am überlegen, wobei die frühe Anfangszeit ja doch positiv ist.

Und mal abseits des Spieles : Die Leberkäsbrötchen waren ja mal spitze! 3,50€ und nen absolut mächtiges Teil und richtig lecker. Und Freibier für den Gästeblock


Daniel.  
Daniel.
All-Star
Beiträge: 330
Registriert am: 09.08.2010

zuletzt bearbeitet 26.11.2011 | Top

RE: Löwen Frankfurt - KJEC

#2 von Motorradhonda1 , 27.11.2011 10:00

Hallo Daniel,

danke für den sehr informativen Spielbericht,für die Daheimgebliebenen.


Auf-und Abstieg entscheiden sich wie immer im Sommer,was im Winter auf dem Eis passiert,ist vollkommen bedeutungslos!

 
Motorradhonda1
All-Star
Beiträge: 147
Registriert am: 06.02.2008


   

KJEC - Ratingen
KJEC vs Netphen

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen