RE: Zuschauerbesuch

#31 von Das Urgestein, 1986% , 25.01.2013 01:02

Ich gebe den meisten hier recht, unsere Halle ist eine der schönsten in ganz Deutschland! und ich habe in über 26 Jahren eine menge Hallen gesehen.
von der Küste bis zu den Alpen, von West bis Ost.
Von unserer Halle träumen manche DEL Klubs!
Und ja, wenn ich Durst und Hunger habe gehe ich in die Pisten bar und bekomme auch was, bevor das Spiel zu ende ist, siehe Dortmund! (so lange haben die Leute nicht mal in der DDR für West Produkte angestanden)
Und das mit der Werbung und den Spiel in der Drittelpause, es hilft nichts, es muss einfach weiter gemacht werden.
Die Spiele in der Pause würde ich wechseln, mal Puck werfen, mal Torwandschießen.
Mit Preisen die vorher bekannt sind und auch Sinn machen.
Und ich glaube auch nicht das wir so ein Maskottchen brauchen! Schon gar nicht zu diesem Preis!

P.S Was das Feldbett betrifft so glaube ich das E.T in der Sprecherkabine Wohnt!

 
Das Urgestein, 1986%
Amateur
Beiträge: 44
Registriert am: 24.12.2012


RE: Zuschauerbesuch

#32 von Eishallenterrorist , 25.01.2013 05:33

Man benötigt auch genug Helfer für solche Aktionen! Der Verein wird von einer Hand voll Personen geführt, die freiwilligen Helfer kann man auch an einer Hand abzählen. Es ist ein Wunder, dass unter solchen Bedingungen überhaupt Oberliga-Eishockey geboten werden kann!


www.eishockeygamer.de

 
Eishallenterrorist
All-Star
Beiträge: 434
Registriert am: 04.02.2008


RE: Zuschauerbesuch

#33 von Daniel. , 25.01.2013 10:46

Die Probleme, dass der Wohlfühlfaktor nicht stimmt, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.
Die Eishalle ist kalt, klar, es ist eine Eishalle, aber da fühlt man sich vielleicht schon nicht wohl, die Vorhänge erfüllen ihren Zweck, finden manche aber hässlich, die Toiletten sind halt Toiletten, wo viele Leute drauf gehen. Das sind alles Argumente, die ich selber schon von mehreren gehört habe.

Vielleicht würde ich selber so denken, wenn ich die Eishalle nicht so kennengelernt hätte, ich weiß es nicht.

Ein weiteres Argument ist auch immer der Eintrittspreis. Ich denke, wenn bei kostenlosem Eintritt jedes Mal 1500 Leute kommen würden und entsprechend den Gastronomieumsatz ankurbeln würden, dann wär das auch eine Idee, aber das ist nunmal nicht der Fall. Die kommen einmal, weil es ein Event ist. Einige kommen kurz darauf nochmal und dann ist es aber auch schon wieder vorbei. Hat man doch letzte Saison gesehen mit den beiden Aktionen.
Vielleicht würde man so dauerhaft auch mehr Auswärtsfans aus Dortmund, Duisburg, Essen, Ratingen, Krefeld (ok, da nicht ;) ) anlocken, weil die ja u.U. kostenlos mit dem VRR Ticket bis Unna kommen könnten, aber bringt es das?

Pausenspiele sind schön, aber dafür braucht man Sponsoren, die Sachpreise sponsoren. Man hat doch selber keine Sponsoren aus Unna, die Hauptsponsoren am Körper der Spieler sind Driver Pool und die Autoverwertung Schneider. Soll man einen Kotflügel gewinnen, der einem per LKW geliefert wird? ;)
Und diese Pausenspiele machen nur dann Sinn, wenn entsprechend viele Leute dabei sind.
Ein Teufelskreis.

Der EHC Dortmund hat in den letzten Jahren immer viel an Radiowerbung gemacht, aber ich glaube, in Dortmund ist die Reichweite des Lokalradios höher als in Unna. Der Kreis Unna ist zudem ja noch sehr großflächig, da gibt es einfach wenig abzugreifen.
Schön fände ich, wenn die momentanen Zuschauer, vorallem die hier aktiven besorgten, sich einfach mit in den Stehblock stellen, rund um den Trommler und vielleicht auch mal ein Liedchen anstimmen um hier die Atmosphäre wieder hochzuschaukeln.
Das ist etwas, was man schnell, kostengünstig und wirksam verbessern kann und was sicher auch weitere Auswirkungen hat (Spieler freuen sich und sind motivierter, bessere Leistungen, mehr Erfolg, mehr Zuschauer, mehr Geld, Weltherrsch... ok aber die ersten Teile der Kette sind realistisch).

Auf der Stehtribüne beißt keiner. Einfach mal Hallo sagen und gut ist :)

Daniel.  
Daniel.
All-Star
Beiträge: 330
Registriert am: 09.08.2010


RE: Zuschauerbesuch

#34 von Dog , 25.01.2013 15:07

Zitat von Daniel. im Beitrag #33


Der EHC Dortmund hat in den letzten Jahren immer viel an Radiowerbung gemacht, aber ich glaube, in Dortmund ist die Reichweite des Lokalradios höher als in Unna. Der Kreis Unna ist zudem ja noch sehr großflächig, da gibt es einfach wenig abzugreifen.



Dazu sei nicht zu vergessen dass die Städte nicht miteinander vergleichen kannst. Dortmund hat mit knapp 600.000 mal kurz das 9fache an Einwohnern wie Unna(aktuell keine 70.000). Zudem ist Dortmund eine Sportstadt wo die Menschen einfach schon immer gerne zum Sport gegangen sind. Sei es zum BVB, zum EHC oder die Handballdamen vom BVB die ihrerzeit auch einen 4stelligen Zuschauerschnitt hatten (evtl. immernoch haben, kP verfolge das da nicht mehr). Dagegen rennen die Leute aus UN immer nach Dortmund zum Sport schauen. Andersrum so wie ich (aus DO, fahre aber nach UN) dürften wohl nur Ausnahmen sein.

Zitat von Daniel. im Beitrag #33


Schön fände ich, wenn die momentanen Zuschauer, vorallem die hier aktiven besorgten, sich einfach mit in den Stehblock stellen, rund um den Trommler und vielleicht auch mal ein Liedchen anstimmen um hier die Atmosphäre wieder hochzuschaukeln.
Das ist etwas, was man schnell, kostengünstig und wirksam verbessern kann und was sicher auch weitere Auswirkungen hat (Spieler freuen sich und sind motivierter, bessere Leistungen, mehr Erfolg, mehr Zuschauer, mehr Geld, Weltherrsch... ok aber die ersten Teile der Kette sind realistisch).

Auf der Stehtribüne beißt keiner. Einfach mal Hallo sagen und gut ist :)


Ein Punkt der denke ich auch mit ausschlaggebend dafür ist dass der Zuschauerzuspruch ist wie er ist. Kenne selbst Leute aus Unna die aber zum Eishockey schauen nach Iserlohn und/oder Dortmund fahren. Nach Iserlohn sicher auch weil da DEL gespielt wird. Aber oft hörte ich von den besagten Leuten Sätze wie: ,,Wieso fährste denn immer nach Königsborn? Da ist doch nichts los.´´ Das schlimme dabei: Sie haben recht. Viele vor allem jüngere Fans die kannste mit tote Hose Friedhofsstimmung nicht reizen. Wie schrieb mir der Kollege der immer zum EHC rennt. Der Unterschied im Punkto Stimmung zwischen UN und DO ist, dass in DO die Stimmung schlecht ist und in Unna schlich und ergreifend keine Stimmung gibt. Denn Hand aufs Herz, der Trommler der für sich alleine trommelt und paar Mann drumherum die im ganzen Spiel vllt 3 Mal Unna rufen ist keine Stimmung.

Ich selbst muss mich da vllt auch an die eigene Nase fassen. Saß ich doch bisher auch immer nur auf der Tribüne. Die Idee finde ich an und für sich gut, es mal zu probieren. Wenngleich ich befürchte dass auch wir paar Leute mehr die hier schreiben, es auch nicht dick machen würden. Aber lasse mich gerne eines besseren belehren. Ein Versuch ist es Wert! Wenns nichts werden sollte kann man sich wenigstens sagen dass man es versucht hat. Gegen Ratingen probieren? Ich wäre dabei! Man kann sich ggf. auch schon ne Stunde eher auf paar Pils treffen. Kann man aber per PN ausmachen.

 
Dog
Amateur
Beiträge: 44
Registriert am: 15.01.2013


RE: Zuschauerbesuch

#35 von KJECTroll , 25.01.2013 15:38

Oh Mann,
da hab ich ja etwas angestossen.
In der Tat war ich in sehr wenigen Eishallen. Glaube 3 o. 4 incl. Unna.
Es ging jetzt auch nicht primär um mich, sondern um mein Umfeld die auf Grund diverser Umstände eher der Halle fernbleiben auch wenn diese sich für Eishockey interessieren.
Davon ab, ist schön aber auch für mich etwas anderes. Die Vorhänge....
Sicherlich sind hier auch die Erwartungen etwas zu hoch.

KJECTroll  
KJECTroll
Beiträge: 9
Registriert am: 22.01.2013


RE: Zuschauerbesuch

#36 von Dog , 25.01.2013 15:57

Da muss ich dem Troll einfach recht geben! Die Vorhänge sind in der Tat einfach übel, dann noch in kackgelber Farbe! So ein Kackgelb wie Omas Bettlaken der seit der 60er nicht mehr gewaschen wurde und das ist nunmal einfach FAKT!!! Aber deswegen haben wir noch lange keine Schmuddelhalle!

Aber wer kommt denn schon wegen so ner Banalität wie den hässlichen Vorhängen nicht mehr? Genauso wie mit den WC´s (welche im übrigens so schlecht nicht sind!) usw. Man kann auch Gründe suchen um alles schlecht zu reden!

 
Dog
Amateur
Beiträge: 44
Registriert am: 15.01.2013


RE: Zuschauerbesuch

#37 von KJECTroll , 25.01.2013 16:11

Och,ich kenn da schon ein paar.

Aber auch egal, ist nur ein oberflächlicher Aspekt.
Bissl frische Farbe und die Halle sieht freundlicher aus.
Klar muss alles bezahlbar sein.

Ich will mich ja auch nicht beschweren. Die Tribüne ist sauber, man kann sich beruhigt setzen.


KJECTroll  
KJECTroll
Beiträge: 9
Registriert am: 22.01.2013

zuletzt bearbeitet 25.01.2013 | Top

   

Pokal
Spiel in Grefrath

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen